Impressum / Kontakt I Sitemap I Querbahnsteig I Empfangsgebäude I Zur Startseite von Gleis 2

Gleismannsbahnhof Gleis 2.0

Die Hochbahn nach Rothenburgsort - Startseite

Die bei der Eisenbahn in Deutschland durchaus gängige Praxis, Strecken stillzulegen, ist bei einer U - Bahn eher ungewöhnlich. Und doch gab es eine solche Situation in Hamburg: Die während des Ersten Weltkrieges 1915 eröffnete Strecke der Hochbahn vom Hauptbahnhof durch Hammerbrook zum heutigen S - Bahnhof "Rothenburgsort" wurde nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg 1943 stillgelegt und später abgebrochen.

Warum dies geschah, wie Hammerbrook früher aussah und was noch an anderen Strecken im Anschluß an diese Hochbahnlinie geplant war, sowie vieles andere mehr, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

NEU!! - Auf ndr.de gibt es einen Bericht über die Hochbahn nach Rothenburgsort mit aktuellen Tunnelfotos.

Aus Anlaß des hundersten Jahrestages der Eröffnung der Strecke am 27. Juli 1915 gibt es im folgenden Jahr einige Aktivitäten. Genaueres erfahren Sie zeitnah auf dieser Seite. Den Anfang bildet die Aktualisierung von Gleis 2.1 (Der Stadtteil Hammerbrook bis 1900).


Hauptseiten

Gleis 2.1 - Der Stadtteil Hammerbrook

Gleis 2.2 - Erste Verkehrsmittel

Gleis 2.3 - Schnellbahnplanungen in Hammerbrook

Gleis 2.4 - Streckenführung der Zweiglinie

Gleis 2.5 - Der Bau und die Eröffnung

Gleis 2.6 - Die Freihafen - Hochbahn

Gleis 2.7 - Die östliche Verbindung nach Barmbek

Gleis 2.8 - Die Billbrookbahn

Gleis 2.9 - Der Betrieb auf der Zweiglinie

Gleis 2.10 - Die Wagenhalle in Billwerder - Ausschlag

Gleis 2.11 - Die Einstellung und der Abbau

Gleis 2.12 - Was blieb von der Zweiglinie?

Nebenseiten

Gleis 2.13 - Die Haltestelle Spaldingstraße in Bildern

Gleis 2.14 - Textrohfassung vom Mai 2001

Gleis 2.15 - Webversion vom 04. Januar 2002

Gleis 2.16 - Pläne für das Gleisdreieck

Gleis 2.17 - Fotos von der Ausstellung im Oktober 2010


Streckenkarte der Zweiglinie nach Rothenburgsort.
Ausschnitt aus dem Plan der Hochbahn in Hamburg 1912 - die Zweigstrecke nach Rothenburgsort.


Warum gerade diese Strecke? Warum gerade Hammerbrook? Was ist daran so Besonderes?

werden Sie sich vielleicht fragen.

Ganz einfach: erstens hat mich Hammerbrook auf eine gewisse Art und Weise schon als Jugendlichen interessiert, auch wenn ich das Vorkriegs - Hammerbrook nicht kannte und das heutige Hammerbrook auch nicht unbedingt als schön anzusehen ist, und zweitens wollte ich mehr über die dortige ehemalige Hochbahnstrecke wissen, zumal mich Viaduktstrecken sehr interessieren und besonders längst vergangene Sachen einen eigenen Charme ausstrahlen.

Zum ersten Mal bin ich 1983 die Existenz der Hochbahn - Zweiglinie nach Rothenburgsort aufmerksam geworden: In dem Buch "Bahnhofswelt" von Klaus Frahm und Dirk Meyhöfer fand ich ein Foto von einem alten Hochbahn - Netzplan. Darauf waren vier mir völlig unbekannte Haltestellen verzeichnet, die ich fälschlicherweise erst als Ursprung der Billstedter Strecke zuordnete... aber die Stationsnamen paßten natürlich überhaupt nicht! Außerdem begann diese Strecke bereits am Hauptbahnhof und nicht am Berliner Tor.

Im Laufe der Zeit fand ich immer mal wieder einige Informationen über die Rothenburgsorter Hochbahn, die allerdings, im Vergleich zu den Infos über die heute existierenden U - Bahnstrecken, eher mager waren. So machte ich mich ab Januar 2001 gezielt auf die Suche nach Informationen; warum gerade zu diesem Zeitpunkt, weiß ich nicht mehr. Nach vielen Recherchen hatte ich nach zirka 8 Monaten ungefähr 25 DIN A 4 - Seiten an Text zusammen. Damit diese Informationen auch anderen zugänglich sind, habe ich eine Website daraus gemacht.

Sehr gefreut habe ich mich darüber, daß die Seiten über die Hochbahnstrecke soviel Interesse geweckt haben! Vielen Dank nochmals für Ihre Mails!

Ich bin auch weiterhin dabei, zu recherchieren und Ungereimtheiten im Text auszubügeln. Bei der Fülle an Infos sind mir sicherlich Fehler unterlaufen oder es sind Widersprüche entstanden. Wenn Sie welche finden oder noch weitere Infos haben, dann mailen Sie mir! Ich freue mich über jeden Hinweis!

Vielen Dank an:

- Marc - Oliver Rehrmann von ndr.de

- das ehemalige Forum auf der Internetseite: www.hamburger-strassenbahn.de (welches leider nicht mehr existiert; Vorgänger von: www.nahverkehrsforum.de)

- das Staatsarchiv Hamburg

- das Stadtteilarchiv Hamm

- das Hamburger Stadtmodell

- H. Hoyer / VVM

- K. Pohl / MEHEV

- L. F. Richter

- M. Berndt / www.lostplaces.de

- M. Kettlitz

- M. Schomacker

- P. Martin

- P. Riedel

- T. Wienke

- U. Christiansen

Quellen + Links

  • Buch - Erich Staisch: "Hamburg und sein Stadtverkehr"; Rasch und Röhring 1989
  • Buch - Blickpunkt Straßenbahn (Hrsg.): "Die Geschichte der Hamburger Hochbahn"; Eigenverlag, 1. Auflage 1987
  • Buch - VVM: "Der Fahrzeugpark der Hamburger Hochbahn", Band 1 der historischen Schriftenreihe des VVM; Eigenverlag, 2. Auflage 1975
  • Buch - Rolf Heyden: "Die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in Hamburg bis 1894"; Verlag?, 1962
  • Buch - Franklin Kopitzsch & Daniel Tilgner: "Hamburg Lexikon", Verlag?, 2000
  • Buch - Rolf Stephan: "Hamburg ehemals, gestern und heute"; J. F. Steinkopf Verlag, 1985
  • Buch - Joachim Häger und Hans - Jürgen Simmersbach: "Hammonia und ihre U - Bahn; Christians - Verlag, 1986
  • Buch - Wilhelm Stein: "Die Hamburger Hochbahn AG von 1911 - 1948"; Manuskript, 1962
  • Buch - Lutz Achilles + Erwin Möller: "75 Jahre Langenhorner Bahn"; Eigenverlag, 1993
  • Buch - Museum der Arbeit: "Unterwegs - 90 Jahre Hamburger U-Bahn"; Buch im Christians-Verlag und die gleichnamige Ausstellung im Museum der Arbeit Hamburg - Barmbek, 2002
  • Buch - Horst Beckershaus: "Die Hamburger Straßennamen"; Hamburger Abendblatt, Verlag "Die Hanse", 2002
  • Buch - Hermann Hinrichsen: "Die Bille mit ihren Hamburger Wohnvierteln - Wandlung eines alten Flußidylls"; Selbstverlag, 1982
  • Broschüre - HHA "Hamburger Hochbahn" - Festschrift zur Eröffnung der Hochbahn 1912; HHA Hausdruckerei, Nachdruck 1985
  • Broschüre - HHA "Hamburger Hochbahn Aktiengesellschaft" März 1924; HHA Hausdruckerei, 2. Nachdruck 1985
  • Broschüren - VVM: Verkehrshistorische Reihe (Die gelben Hefte); Vergangenheit und Gegenwart des Hamburger Nahverkehrs in Schwerpunkten, verschiedene Ausgaben, Eigenverlag, verschiedene Jahrgänge
  • www - Die Website www.hochbahnbuch.de von Andre Loop.
  • www - Die Website Gaebler.info über die "Operation Gomorrha".
  • www - Ein Wiki über die "Operation Gomorrha".
  • www - Ein Wiki über Hammerbrook.


Alle Inhalte dieser Internetpräsenz sind © Karsten Leiding. Das Kopieren ist nicht gestattet!

Quelle: Foto Hochbahn; Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung der HHA

Erstellt ab: Januar 2001
Online seit: Dezember 2001
Zuletzt aktualisiert am: 27/07/2015

Zurück zum Anfang

Impressum / Kontakt I Sitemap I Querbahnsteig I Empfangsgebäude I Zur Startseite von Gleis 2